Umwelt- und Gewässerschutz

Fachgebiet

Worum geht es beim Umwelt- und Gewässerschutz?

Die Fachgruppe Umwelt- und Gewässerschutz beschäftigt sich mit dem Lagern und sicheren Handhaben von wassergefährdenden Stoffen und der gesetzlich vorgeschriebenen Tankkontrolle. Zudem mit der Lösch- und Havariewasserrückhaltung bei Brandfällen und anderen Ereignissen.


Herausforderung
Im Gebiet wassergefährdender Flüssigkeiten (Tanklagerung / Produktionsanlagen) sind mit der Aufhebung der Verordnung über wassergefährdende Flüssigkeiten Unsicherheiten entstanden, sowohl in Bezug auf die richtigen Ansprechpartner, als auch auf die Regeln der Technik.


Wir unterstützen sie dabei
Wir beraten Sie bei Fragen zur Umsetzung der gesetzlichen Grundlagen im Bereich Tankanlagen und Chemikalienrecht. Wir bieten Ihnen eine Informationsplattform mit Tagungen und Ausbildungen.

Häufige Fragen

Muss ich eine Tankanlage revidieren?
In der gefährdenden Zone (S und A / Bewilligungspflichtige Anlagen) sind ist alle 10 Jahren eine Tankrevision erforderlich. In den übrigen Zonen (Meldepflichtigen Anlagen) gilt die Eigenverantwortlichkeit, dass heisst jeder Bürger ist selbst verpflichtet die Sorgfaltspflicht und den Gewässerschutz zu erfüllen.
Was für Anlagen sind zugelassen?

Alle zugelassenen Produkte (Liste siehe www.svti.ch) und solche die ein Zertifikat haben.

Wie finde ich heraus, in welcher Schutzzone mein Tank steht?

Bei der zuständigen Gemeinde oder im GIS Ihres Kantons.

Wo erhalte ich Auskunft über eine gute Revisionsfirma?

Wir beraten die Anfrage der Bürger und zeigen Unternehmen in der Nähe der Anlage gerne auf (www.citecsuisse.ch).

Wo kann ich mich Ausbilden zum Tankfachmann / -Frau

Dies ist mit der Citecsuisse als Ausbildungspartner möglich (www.citecsuisse.ch).

Wo erhalte ich Auskunft über technische Lösung von Lageranlagen?

Mit dem neuen Regelwerk der Kantone (Handbuch I und II) sind entsprechende Merkblätter ((Link auf Merkblätter: www.tankportal.chwww.kvu.ch)) erstellt worden, welche bei uns auch bezogen werden können.

Wo erhalte ich für den Vollzug im Bereich Wasser gefährdende Flüssigkeiten eine entsprechende Ausbildung?

Der SVG bietet in regelmässigen Abständen Ausbildungen für Gemeinden und Branche an, siehe Ausbildungsprogramm SVG (www.gesundheitstechnik.ch).

Weitere Informationen finden Sie unter: